Diplomierte*r Kleinkinderzieher*in / Tagesmutter und -vater

 

Lehrgangsstart: 14. November 2020 / Spittal   (berufsbegleitend, 2x unter der Woche 17:00 – 21:15, Sa 08:30 – 16:00 Uhr)

 

Die Anmeldeunterlagen können Sie am Ende dieser Seite ausfüllen !

Rechtliche Grundlage:

Landesgesetzblatt 2019 / Nr 63
Sie können die Verordnung hier nachlesen: K-KBBG, Fassung vom 29.07.2019

Das Curriculum können Sie hier nachlesen: Curriculum_KKerz_2021

Voraussetzungen:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • körperliche und geistige Belastbarkeit
  • Erste-Hilfe-Kurs (Kindernotfallkurs / 6 Stunden und Erste-Hilfe Grundkurs / 16 Stunden) muss bis zur Abschlussprüfung vorliegen. Beide Kurse dürfen max. 2 Jahre alt sein.
  • Strafregisterbescheinigung ohne Eintrag / Vermerk                          (max. 6 Monate alt)
  • Teilnahme am Info-Abend wird empfohlen!

Lehrgangsdauer und -inhalte:

Der Lehrgang wird berufsbegleitend angeboten.

Unterrichtseinheiten:
Präsenzzeit (270 Stunden) inkl. Praktikum (160 Stunden): 430 Stunden

Sollten Sie als Tagesmutter arbeiten wollen, empfehlen wir Ihnen die Hälfte des Praktikums bei einer Tagesmutter zu absolvieren! Nähere Informationen zu „Tagesmutter“ erhalten Sie hier: http://www.avs-sozial.at/index.php/tagesmuetter

Selbststudium / Peer-Group: 100 Stunden

Inhalte (Auszug):
Rechtl. Grundlagen
Didaktik
Pädagogik
Entwicklungspsychologie
Kommunikation
Gesundheitslehre
Resilienz
Motopädagogik
Sonderpädagogik
Trauerarbeit
Waldpädagogik

Anwesenheit:
mind. 75% Anwesenheit im Lehrgang ist für die Prüfungszulassung erforderlich

Prüfung:

Die Diplomprüfung setzt sich aus 2 Teilen zusammen, jeder Teil muss positiv abgeschlossen werden:

1.) schreiben einer Diplomarbeit

2.) mündliche Abschlussprüfung (Vorstellen der Diplomarbeit)

Kursgebühr:

Kursgebühr:
€ 2.655,- (inkl. Unterlagen)
€ 85,- Prüfungsgebühr

Fördermöglichkeiten (Auswahl):

Förderungsmöglichkeit des Landes Kärnten

AMS Österreich

Frauenförderungsfonds

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Förderungen / Förderrichtlinien der jeweiligen Institution! Wir geben grundsätzlich keine Förderzusage, dies obliegt der jeweiligen Förderstelle!

Bitte beachten Sie: Das Ausfüllen der Unterlagen stellt noch keinen Anspruch auf einen Kursplatz dar. Dieser kommt erst zustande, wenn nach einem positiven Erstgespräch unsererseits keinerlei Einwände bestehen und Sie von uns eine Kursplatzbestätigung erhalten. Erst daraufhin erfolgt die Zusendung der Rechnung! (Nach Einlangen der Anmeldungen werden die Erstgesprächstermine vergeben.)

Widerrufsbelehrung-extra

 

 

 

Dieser Beitrag wurde insgesamt 160 mal gelesen. Heutige Besuche auf diesem Beitrag: 1 Aufrufe.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen